HeuteWochenendekompl. Programm

Event

ZOOM Kino auf Platz 7 bei den Kinoprogramm-Preisen des Bundes!

Foto Copyright (C) Jan Windszus

Mit den Kinoprogrammpreisen zeichnet die Staatsministerin für Kultur und Medien jedes Jahr Kinos in ganz Deutschland für ihr kulturell herausragendes Vorjahresprogramm aus.

Gestern erhielt Vorstandsmitglied Monika Bremen in Berlin aus den Händen von Claudia Roth gleich drei Auszeichnungnen von vier möglichen für das Jahr 2021. So wurde das Hauptprogramm (10.000 €), das besondere Kurzfilmprogramm (5.000 €) sowie auch das Dokumentarprogramm (2.500 €) ausgezeichnet.

Es sei ihr eine besondere Freude nach zwei pandemiebedingt schwierigen Jahren für die Kinobranche nun wieder gemeinsam mit Kinofilmbegeisterten feiern zu können, erklärte die Kulturstaatsministerin. Roth unterstrich die Bedeutung der Filmkunsttheater gerade für das Arthousekino. "Sie sorgen dafür, dass die Kino-Programme vielfältig bleiben, dass Raum für künstlerisch Unerwartetes, Störendes und Inspirierendes da ist." Um diese Vielfalt und diesen Raum zu bewahren, werde der Bund weiter verlässlicher Partner insbesondere der Arthouse-Kinos und der Kinos in der Fläche sein, versicherte die Kulturstaatsministerin. "Das gilt umso mehr angesichts der Energiekrise, in der wir mit Hochdruck an weiteren Förderinstrumenten arbeiten", so Roth

Monika Bremen sagt: Wir freuen uns besonders in diesen für Kinos schweren Zeiten, auf Bundesebene solch eine Anerkennung zu bekommen. Das motiviert uns sehr, unser Angebot weiter auf hohem Niveau zu halten und es wo möglich auszubauen, um unserem Publikum die ganze Filmkulturvielfalt zu bieten.

« zurück