HeuteWochenendekompl. Programm

Home

ZOOM Open Air 2024

Vorverkauf für alle OPEN AIR Vorstellungen findet im ZOOM Kino statt:

Freitag 19.7. 18:00 – 21:00 Uhr (nur für ZOOM Mitglieder)
Samstag 20.7. 10:00 – 12:00 Uhr
Samstag 27.7. 10:00 – 12:00 Uhr

Während des Open Airs haben Sie zudem die Möglichkeit, an der Abendkasse Karten für alle folgenden Filme - soweit vorhanden - im Vorverkauf zu erwerben.

Eintritt 10,- / 6,- (für Mitglieder)

Einlass ab ca. 20:00 Uhr. Der Film startet bei ausreichender Dunkelheit.

Nach Filmbeginn ist die Kasse nicht mehr besetzt und kein Einlass mehr möglich.

Wetter: Die Plätze im Innenhof sind NICHT überdacht. Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt. Wir bitten Sie, bei Regen im Zuschauerraum keine Regenschirme aufzuspannen und stattdessen regenfeste Kleidung mitzubringen.

Bewirtung: Im Rathausinnenhof erhalten Sie Getränke und kleine Snacks.

Hier geht es zum Open Air Programm

Riesen Erfolg für ZOOM

Am Sonntag wurde Anna Katrin Frank von Vertreterinnen des ZOOM Vorstands überrascht, als sie aus der Sonntags Matinee im ZOOM Kino kam. Einige Tage zuvor hatte sie ihre Mitgliedschaft im ZOOM Brühler Kinotreff e.V. beantragt und wurde prompt das 2000. Mitglied des Vereins. Die Vorstandsmitglieder Sabine Gloystein und Monika Bremen überreichten Frau Frank einen Blumenstrauß, einen Gutschein für ein Essen nach dem Kinobesuch sowie eine Jahresfreikarte. Da war die Freude natürlich groß, aber eigentlich sei sie ja Mitglied geworden, um den Verein zu unterstützen, so Frau Frank. Seit sie Rentnerin sei, habe sie wieder mehr Zeit für Kinobesuche und ihr gefalle das tolle Filmangebot und die Atmosphäre in dem Brühler Kino so gut, dass sie sich gleich entschieden hätte, nun Mitglied zu werden. Vor allem schätze sie am ZOOM Kino auch das Monatsprogramm, das ihr eine frühzeitige Planung ermögliche. Dass sie nun zusätzlich so reichlich beschenkt wurde, überraschte sie sehr.

Monika Bremen vom Vorstand des ZOOM Brühler Kinotreff e.V. freute sich über die Erfolgsgeschichte des Vereins. Man habe nie damit gerechnet, einmal das 2000. Mitglied begrüßen zu können. Seit der Vereinsgründung 1986, nachdem das letzte Kino in Brühl geschlossen wurde, gingen die Mitgliedszahlen stetig nach oben. Ein Beweis, dass die Brühlerinnen und Brühler hinter ihrem Kino stehen. So wie es aussieht, steht hinter dem ZOOM Kino der größte Kinoverein in Deutschland. Vorstandsmitglied Sabine Gloystein betont, dass dies auch alle im Team unheimlich motiviere und man versuche, immer noch etwas verbessern zu können. Natürlich seien das oft nur noch Kleinigkeiten, da man ja offensichtlich schon vieles richtig mache, aber sie ließ durchblicken, dass mit dem Einbau einer Klimaanlage demnächst auch eine größere technische Verbesserung in Angriff genommen werde.

Der Blumenstrauß wurde uns von Angela Schmitz (ANITA BLUMEN) gesponsert.

Foto: von links Sabine Gloystein, Anna Katrin Frank, Monika Bremen.

Copyright: Norbert Krütt

Brühler ZOOM Kino erneut ausgezeichnet

Zum 33. Mal zeichnete die Film- und Medienstiftung NRW am Dienstag 7.11.23 nordrhein-westfälische Kinobetreiber*innen mit dem Kinoprogrammpreis NRW aus. Im Rahmen eines festlichen Dinners wurden die Kinos geehrt, die sich in besonderer Weise mit einem vielfältigen Programm um den deutschen und europäischen Film wie auch den Kinder- und Jugendfilm verdient gemacht haben. Es wurden 74 Filmtheater aus 46 Städten Nordrhein-Westfalens ausgezeichnet. Ganz oben mit dabei war auch das ZOOM Kino in Brühl, das mit einer Prämie von 22.000 Euro ausgezeichnet wurde und damit zur Spitzengruppe der NRW Kinos zählt. Den Preis für das Filmprogramm 2022 nahmen ZOOM Vorstand Monika Bremen und Hans-Jörg Blondiau entgegen.

Fotocredit: Hojabr Riahi/Film- und Medienstiftung NRW

Wie in den letzten 24 Jahren wird es anlässlich der Verleihung des Programmpreises und als Dank an alle Besucher*innen auch zum Ende dieses Jahres wieder die Brühler Filmtage geben, mit 13 Filmen an 12 Tagen. Das ausführliche Programm ist in Kürze unter www.zoomkino.de zu sehen.



Kinoprogrammpreis für ZOOM!

Bundeskulturstaatsministerin Claudia Roth hat am 30.8. die Kinoprogramm-Preise verliehen. Die mit insgesamt 1,8 Millionen Euro dotierten Preise gingen an 224 Programmkinos für ihr Jahres-Programm 2022. Auch das Brühler ZOOM Kino war wieder mit dabei und wurde in zwei von vier Kategorien ausgezeichnet. Für das Gesamtprogramm 2022 und für das außergewöhnliche Kurzfilmprogramm 2022.

Die Verleihung fand beim Vorjahressieger, dem LUNA Theater in Ludwigslust statt. ZOOM Vorstandsmitglied Julia Liebig nahm die Urkunden entgegen. In ihrer Rede betonte die Bundeskulturministerin die wichtige Bedeutung der Kinos als Kulturort der Begegnung: 'Kinos sind wesentliche Säulen unserer reichen Kulturlandschaft. Besonders die Preisträger des heutigen Abends stehen für den kulturell wertvollen Film abseits der großen Blockbuster-Maschinerie. Vor allem der Arthousefilm braucht solche Programmkino-Betreiber, die sich mit Leidenschaft und Risikobereitschaft für das Kino als experimentelles Filmkunstlabor einsetzen, als Kulturort der Begegnung und als Impulsgeber für neue gesellschaftliche Debatten. Die Bundesregierung wird sie dabei mit passgenauen Rahmenbedingungen weiter unterstützen.' Die Kino- und Verleih-Programmpreise des Bundes werden seit 1970 vergeben und unterstützen die Entwicklung der Kinos als Kulturstätten – auch im ländlichen Raum. Alle Prämien sind zweckgebunden für den Betrieb des ausgezeichneten Kinos für deutsche und europäische Filme zu verwenden. Foto: ZOOM Vorstandsmitglied Julia Liebig und Mitarbeiter Artur Komarowski freuen sich über die Auszeichnungen.

Erfolgreicher Jahresrückblick bei ZOOM

Bei der Jahreshauptversammlung des ZOOM Brühler Kinotreff e.v. Ende Februar blickte der Vorstand auf ein erfolgreiches Jahr 2022 zurück. Nach zwei schwierigen Pandemie-Jahren konnte endlich wieder im gesamten Jahr das gewohnte umfangreiche Programm mit insgesamt 897 Vorstellungen angeboten werden, das 18.600 Besucher*innen genossen. Die Rekordzahl von 33.000 Besucher*innen von vor Corona konnte zwar noch nicht wieder erreicht werden, aber die Zahl steigt ständig und der Vereinsvorstand zeigte sich optimistisch. Auch die bewährten Kooperationen mit anderen Brühler Vereinen und Initiativen nahmen 2022 wieder Fahrt auf und man freute sich über 12 Filmschaffende, die im Kino zu Gast waren.

Die bisher besten Plätze in seiner Geschichte konnte das Brühler Kino bei den Kinoprogrammpreisverleihungen in NRW (2. Platz) und beim bundesweiten Preis (7. Platz) belegen. Dass bei solchen Erfolgen der bisherige Vereinsvorstand, bestehend aus Sabine Gloystein, Monika Bremen und Benedikt Poßberg, für zwei weitere Jahre wieder gewählt wurde, verwundert nicht. Aufgrund der stetig wachsenden Mitgliederzahl von im Moment über 1800 hatte man sich entschieden, die Vorstandsarbeit auf mehr Schultern zu verteilen. So wurde Julia Liebig, langjährige Vorführerin, als viertes Vorstandsmitglied gewählt. Sie freute sich über das ausgesprochene Vertrauen und auf die kommenden neuen Aufgaben im Vorstand.

Foto (copyright ZOOM): Der neue ZOOM Vorstand: Benedikt Poßberg, Julia Liebig, Monika Bremen, Sabine Gloystein (v.l.n.r.)

ZOOM Geschichte bei Brühl.report.de

Neben Stadt Anzeiger, Kölner Rundschau und Schlossbote gibt es seit kurzem auch eine neue Seite im Internet die sich 'brühl.report.de' nennt, und die viele Infos rund um Brühl präsentiert. Hier war auch vor kurzem Hans Jörg Blondiau zu Gast, der schon seit der Gründung dabei ist.

Das ganze Interview und die Geschichte, wie es eigentlich zu ZOOM gekommen ist, finden sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=ACKrVfOXAiU

Wir wünschen ihnen gute Unterhaltung!

ZOOM Vorstand Benedikt Poßberg in Hamburger Filmfest-Jury berufen

Vom 30.9. bis 9.10.2021 findet das Hamburger Filmfest zum 29. mal statt. Es zeigt es jeden Herbst etwa 130 Filme als Welturaufführung, Europapremiere oder deutsche Erstaufführung. Das Programmspektrum reicht von cineastisch anspruchsvollen Arthouse-Filmen über Fernsehfilme bis hin zum innovativen Mainstreamkino. Als Plattform für kulturellen Austausch und Dialog innerhalb der Filmbranche und mit den Kinofans wird ein Großteil der Filme von den Filmschaffenden persönlich in Hamburg vorgestellt. Die jährliche Besucherzahl liegt bei rund 40.000. ZOOM Vorstand Benedikt Poßberg gehört im Jahr 2021 der CICAE Jury beim Filmfestival an.

Das ZOOM Team stellt sich vor

Seit Beginn des zweiten Lockdowns haben wir die kinolosen Monate überbrückt mit der Veröffentlichung wöchentlich neuer Statements von ZOOM Fans.

Die Zeit bis zur Wiedereröffnung des Kinos haben wir genutzt, um in kurzen Spots nach und nach das ZOOM Team vorzustellen.

Heute stellt sich Chrissy Luessem vor. Ein Klick auf den Namen öffnet den Film.

Bisher vorgestellt haben sich Julia Liebig, Wolfgang Fuß, Kathrin Hoehne, Anna Mohr, Norbert Kruett-Hüning, Benedikt Poßberg, Sabine Gloystein, Dorothee Hannes, Werner Nieling, Angelika Nieling, Fiete Freitag, Uschi Nolden, Karolin Poßberg, Monika Bremen, Maren Wiese, Hans-Jörg Blondiau, Thorsten Kleinschmidt, Roland Schmidt-Poßberg, Roswitha Felsch, Rüdiger Liebig und Gabi Schönrock.

ZOOM Kino on Tour

Für die Zusammenstellung eines attraktiven, abwechslungsreichen Kinoprogramms reicht es nicht aus, die aktuellen Charts rauf und runter zu spielen. Kleine, unabhängige Produktionen schaffen es meist nicht mal in diese Bestseller-Liste, ohne dass das gegen sie spräche, oft im Gegenteil. Als ProgrammmacherIn muss man sich also woanders über neue Filme informieren und ständig auf dem Laufenden halten, welche Filme einen Verleih gefunden haben und demnächst wohl veröffentlicht werden. Auch der regelmäßige Austausch mit den KinokollegInnen und dem Verband z.B. über neue Trends, technische oder digitale Entwicklungen sind wichtig.

Hier eine Übersicht, wo ZOOM-VertreterInnen überall in Sachen 'Superprogramm' für Sie unterwegs sein werden oder waren:

  • 20.09.-24.09.21 Filmkunstmesse Leipzig (Monika Bremen und Hans Jörg BLondiau) - Die Messe wird von der Arbeitsgemeinschaft Kino–Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. veranstaltet (in der auch ZOOM Mitglied ist) und richtet sich vorrangig an KinobetreiberInnen, VerleiherInnen und Fachleute aus der Arthouse-Branche. Zweimal im Jahr werden von Montag bis Freitag Filme – weit vor dem Start im deutschen Kino – gezeigt und in Diskussionen deren Potenzial und mögliche Marketingstrategien diskutiert. Außerdem finden Seminare und Workshops zu aktuellen Themen im Bereich der Filmkunst und des Kinobetriebs statt. Dies ist sicher das wichtigste Treffen der Arthouse-Kinos in Deutschland.
  • 30.09.-09.10.21 Hamburger Filmfest (Benedikt Poßberg als Mitlgied der CICAE Jury) Das Filmfest Hamburg ist ein jährlich stattfindendes Filmfestival in Hamburg. In elf festen Sektionen und weiteren, jährlich wechselnden Themenschwerpunkten zeigt es jeden Herbst etwa 130 Filme als Welturaufführung, Europapremiere oder deutsche Erstaufführung. Das Programmspektrum reicht von cineastisch anspruchsvollen Arthouse-Filmen über Fernsehfilme bis hin zum innovativen Mainstreamkino.
  • 14.-18.09.2020 Filmkunstmesse Leipzig
  • 24.-28.01.2020 Festival Rotterdam
  • 14.-24.11.2019 Internationales Filmfestival Mannheim Heidelberg
  • 07.-12.11.2019 Festival de Cine Europeo de Sevilla
  • 10.-13.10.2019 Filmfestival Gent
  • 26.-29.09.2019 Festival Annecy (Frankreich) Cinéma Italien
  • 16.-20.09.2019 Filmkunstmesse Leipzig
  • 26.8.-1.09.2019 Venedig

...mehr auf der Seite ZOOM on Tour.